logo

Zugang zu meinen Arbeiten

>An der Naht entlang<  lautete der Titel meiner Examensarbeit in 1994 mit dem Schwerpunkt künstlerische Fotografie. In diesem Titel, der für mich bereits erzählenden und visuellen Charakter vereint, verdichtet sich die Art und Weise, in der ich mich durch die Welt bewege, manchmal geradezu durch die Welt spaziere, manchmal eher durch die Welt stapfe, mit einer gewissen inneren Losgelöstheit einerseits, Ernsthaftigkeit sowie emotionaler Identifikation andererseits.

An der Naht entlang bezeichnet diesen Zauberpfad auf dem Kamm einer märchenhaften Gebirgskette: links die äußere Welt und Realität, rechts die innere Wirklichkeit, in der ich mich zeitgleich befinde.

Dabei ist dieser Wandel an der Naht entlang für mich keine intellektuelle Übung, sondern entspricht vielmehr meinem ganz natürlichen Wahrnehmungs- und Erlebnismodus : ich erlebe die Äußere und meine innere Welt ganz deutlich in einem konstanten Wechselspiel, Ringen, Wandel und Dialog miteinander und zueinander. Je besser es mir gelingt, mich in meinem Bedürfnis nach Geborgenheit in der Einzigartigkeit und Individualität meines Wesens, meiner Lebensgeschichte und meiner Träume zu artikulieren, umso stärker fühle ich mich verbunden und verwoben mit all den Menschen und Lebensprozessen um mich herum.

Der unmittelbare Prozess der künstlerischen Arbeit stellt für dieses Wechselspiel zwischen Innen und Außen ein sehr intensives Wahrnehmungs- und Betätigungsfeld zur Verfügung. Ich bin sehr froh, dass ich in den vergangenen Jahren meinen Weg gefunden habe von der Fotografie zur Zeichnung und den freien Arbeiten auf Papier.

In der Fotografie sah ich mich immer gezwungen, die Versatzstücke der äußeren Welt als Ausgangspunkt für das visuelle Schaffen zu nehmen. Die freien Arbeiten auf Papier, hingegen, ermöglichen mir – im entscheidenden Moment – einen unmittelbaren Sprung ins Innere der Welt.

Um Ihnen als geneigtem Betrachter den Zugang zu meinen Arbeiten zu eröffnen, darf ich Sie einladen, sich beim Betrachten der Bilder einfach auf eine visuelle Wanderung zu begeben wie in einem Märchen. Begegnen Sie den Bilder, Metaphern, Symbole und Piktogrammen bei edition-der-kuenstlerin mit Ihrem ureigenen intuitiven Verständnis und Ihrer Expertise für das Visuelle, das uns alle umgibt und das Sie in sich tragen.

Für mich ist es eine große Freude, Ihnen hier auf meiner webseite meine Bilder zu präsentieren.
In der Hoffnung, dass Sie sich in dem einen oder anderen Bild wiederfinden, etwas Vertrautem begegnen oder ein neues Verständnis, eine neue Sinnverknüpfung hinzugewinnen, verbleibe ich bis auf Weiteres
Ihre
Angelika Beuler